Gnu allgemeine öffentliche Lizenz (gpl)

Definition - Was bedeutet GNU General Public License (GPL)?

Die GNU General Public License (GPL) ist eine kostenlose Copyleft-Lizenz, die hauptsächlich für Software verwendet wird. Mit der GNU-GPL können Benutzer alle Versionen eines Programms ändern und freigeben. GPL wird von der Free Software Foundation bereitgestellt, einem gemeinnützigen Unternehmen, das freie Software für das GNU-Projekt bereitstellt.

Technische.me erklärt GNU General Public License (GPL)

1989 produzierte Richard Stallman die erste GPL über das GNU-Programm. Das GNU-Programm wurde 1984 gestartet, um ausdrücklich Betriebssysteme zu entwickeln, die Unix ähneln, außer dass sie Open Source sind. Gemäß den GPL-Bestimmungen können Eigentümer Kopien von Programmen unter GPL verkaufen oder diese kostenlos verteilen. Zu diesem Zweck müssen die Lizenznehmer die festgelegten Bedingungen der GPLs einhalten. Im Rahmen einer GPL dürfen Eigentümer auch digitale Materialien ändern. Die GPL ist weit verbreitet und die beliebteste kostenlose Lizenz ihrer Art.