Geschäftsprozess

Definition - Was bedeutet Geschäftsprozess?

Ein Geschäftsprozess bezieht sich auf eine breite Palette strukturierter, häufig verketteter Aktivitäten oder Aufgaben, die von Personen oder Geräten ausgeführt werden, um eine bestimmte Dienstleistung oder ein bestimmtes Produkt für einen bestimmten Benutzer oder Verbraucher zu produzieren. Geschäftsprozesse werden implementiert, um ein vorbestimmtes organisatorisches Ziel zu erreichen. Geschäftsprozesse finden auf allen Organisationsebenen statt. Einige sind für Kunden sichtbar, andere nicht.

Der Begriff Geschäftsprozess kann sich auch auf die kumulativen Auswirkungen aller Schritte beziehen, die auf ein Geschäftsziel hinarbeiten. Diese Abfolge von Schritten kann am deutlichsten anhand eines Flussdiagramms dargestellt werden.

Ein Geschäftsprozess wird auch als Geschäftsmethode bezeichnet.

Technische.me erklärt Geschäftsprozesse

Die drei Arten von Geschäftsprozessen sind:

  • Verwaltungsprozesse: Die Prozesse, die den Betrieb eines Systems steuern.
  • Betriebliche Prozesse: Die Prozesse, die das Kerngeschäft der Organisation bilden und den primären Wertstrom erzeugen.
  • Unterstützende Prozesse: Die Prozesse, die die Kernprozesse unterstützen. Beispiele sind Buchhaltung und technischer Support.

Beispiele für Geschäftsprozesse sind:

  • Fakturierung
  • Versandprodukte
  • Bestellungen erhalten
  • Aktualisierung der Personaldaten
  • Festlegen von Marketing- und anderen Budgets