Gerichteter azyklischer Graph (dag)

Definition - Was bedeutet Directed Acyclic Graph (DAG)?

In der Informatik und Mathematik ist ein gerichteter azyklischer Graph (DAG) ein Graph, der gerichtet ist und keine Zyklen aufweist, die die anderen Kanten verbinden. Dies bedeutet, dass es unmöglich ist, den gesamten Graphen beginnend an einer Kante zu durchlaufen. Die Kanten des gerichteten Graphen gehen nur in eine Richtung. Das Diagramm ist eine topologische Sortierung, bei der sich jeder Knoten in einer bestimmten Reihenfolge befindet.

Technische.me erklärt Directed Acyclic Graph (DAG)

In der Graphentheorie ist ein Graph eine Reihe von Scheitelpunkten, die durch Kanten verbunden sind. In einem gerichteten Diagramm sind die Kanten so verbunden, dass jede Kante nur in eine Richtung verläuft. Ein gerichteter azyklischer Graph bedeutet, dass der Graph nicht zyklisch ist oder dass es unmöglich ist, an einem Punkt im Graph zu beginnen und den gesamten Graphen zu durchlaufen. Jede Kante wird von einer früheren Kante zu einer späteren Kante gerichtet. Dies wird auch als topologische Reihenfolge eines Graphen bezeichnet.

Eine Tabelle kann als gerichteter azyklischer Graph dargestellt werden, wobei jede Zelle einen Scheitelpunkt und eine Kante eine Zelle verbindet, wenn eine Formel auf eine andere Zelle verweist. Andere Anwendungen umfassen Zeitplanung, Schaltungsdesign und Bayes'sche Netzwerke.