Geräteverwaltung

Definition - Was bedeutet Geräteverwaltung?

Geräteverwaltung ist der Prozess der Verwaltung der Implementierung, des Betriebs und der Wartung eines physischen und / oder virtuellen Geräts. Es ist ein weit gefasster Begriff, der verschiedene Verwaltungstools und -prozesse für die Wartung und Instandhaltung eines Computers, Netzwerks, Mobilgeräts und / oder virtuellen Geräts umfasst.

Technische.me erklärt die Geräteverwaltung

Die Geräteverwaltung führt im Allgemeinen Folgendes aus:

  • Installieren von Treibern auf Geräte- und Komponentenebene sowie zugehöriger Software
  • Konfigurieren eines Geräts so, dass es mit dem mitgelieferten Betriebssystem, der Business- / Workflow-Software und / oder mit anderen Hardwaregeräten wie erwartet funktioniert.
  • Implementierung von Sicherheitsmaßnahmen und -prozessen.

Geräte beziehen sich normalerweise auf physische / Hardware-Geräte wie Computer, Laptops, Server, Mobiltelefone und mehr. Sie können jedoch auch virtuell sein, z. B. virtuelle Maschinen oder virtuelle Switches. In Windows ist die Geräteverwaltung auch ein Verwaltungsmodul, mit dem die physischen Geräte, Ports und Schnittstellen eines Computers oder Servers verwaltet oder konfiguriert werden.