Geosynchroner Satellit

Definition - Was bedeutet geosynchroner Satellit?

Ein geosynchroner Satellit ist ein Satellit, der die Erde umkreist und seine Umlaufbahn allmählich über bestimmte Punkte auf der Erde wiederholt.

Geosynchrone Netzwerke sind Kommunikationsnetzwerke, die auf der Kommunikation über geosynchrone Satelliten basieren. Die geosynchrone Umlaufbahn ist die häufigste Umlaufbahn für einen Kommunikationssatelliten.

Das Konzept eines geostationären Satelliten für Kommunikationszwecke wurde erstmals 1928 von Herman Potocnik veröffentlicht. Der Vorteil dieses Satellitentyps besteht darin, dass die Empfangsantennen an Ort und Stelle befestigt werden können, wodurch sie kostengünstiger als Tracking-Antennen sind. Diese Satelliten haben auch den Fernsehsender, die globale Kommunikation und die Wettervorhersage revolutioniert.

Technische.me erklärt Geosynchronous Satellite

Wenn die Umlaufbahn dieses Satellitentyps über dem Äquator platziert wird, ist die Umlaufbahn kreisförmig und die Winkelgeschwindigkeit ist identisch mit der der Erde, und der Satellit wird als geostationärer Satellit bezeichnet. Dieser Satellit würde sich sowohl in einer geostationären als auch in einer geosynchronen Umlaufbahn befinden. Aufgrund der Synchronisation scheint der Satellit stationär zu sein.

Diese Satelliten befinden sich in einer Höhe von ungefähr 22,000 Meilen direkt über dem Äquator und drehen sich in die gleiche Richtung, in der sich die Erde von West nach Ost dreht. In dieser Höhe benötigt der Satellit 24 Stunden, um die Erde zu umkreisen.

Wenn eine geosynchrone Satellitenumlaufbahn nicht richtig mit dem Äquator ausgerichtet ist, wird die Umlaufbahn als geneigte Umlaufbahn bezeichnet. Diese Satelliten scheinen täglich um einen festen Punkt zu schwingen. Wenn der Winkel zwischen der Umlaufbahn und dem Äquator abnimmt, wird die Größe der Schwingung kleiner. Wenn die Umlaufbahn vollständig über dem Äquator liegt, bleibt der Satellit in Bezug auf die Erdoberfläche stationär und die Umlaufbahn wird als geostationäre Umlaufbahn bezeichnet.

Die Mehrheit der Telekommunikationssatelliten nutzt die geostationäre Umlaufbahn, da die Geschwindigkeit der Telekommunikationssatelliten der Rotationsgeschwindigkeit der Erde entspricht. Da sie fest am Himmel erscheinen, ist es einfach, eine Satellitenschüssel in eine feste Richtung zu richten, und Satelliten können ihre Telekommunikationsausrüstung auf feste Punkte am Boden richten.