Gehostete Anwendung

Definition - Was bedeutet gehostete Anwendung?

Eine gehostete Anwendung ist eine Software as a Service (SaaS) -Lösung, mit der Benutzer eine Softwareanwendung mit einem wiederkehrenden Abonnement vollständig aus der Cloud ausführen und betreiben können.

Gehostete Anwendungen werden über die Remote-Cloud-Infrastruktur gehostet und mit Strom versorgt und werden global über das Internet aufgerufen. Sie bieten die gleiche Funktionalität wie lokal installierte Software, können jedoch einfacher aktualisiert werden.

Gehostete Anwendungen können auch als internetbasierte Anwendungen, Webanwendungen und Online-Anwendungen bezeichnet werden, obwohl diese Begriffe häufig einen größeren Umfang haben.

Technische.me erklärt Hosted Application

Gehostete Anwendungen gehören zu den Pionierdiensten für Cloud-Dienste, sodass Benutzer über ihre Webbrowser eine ähnliche Anwendungsfunktionalität erhalten wie mit Desktop-Anwendungen. Gehostete Anwendungen lassen sich im Vergleich zu herkömmlicher Software problemlos bereitstellen, da sie keine Vorinstallation erfordern und nur minimale Integrationsanforderungen haben. Da sie für den Zugriff über Webbrowser und Betriebssysteme ausgelegt sind, besteht ein geringes Risiko einer Beschädigung des lokalen Systems.

Gehostete Anwendungen, die vom Dienstanbieter verwaltet werden, werden routinemäßig aktualisiert und mit der stabilsten Version gepatcht. Sie werden durch kontinuierlichen technischen Support und Kundensupport unterstützt. Obwohl für die meisten gehosteten Anwendungsangebote keine Client-End-Installation erforderlich ist, muss für einige eine Thin Client-Anwendung auf einer lokalen Workstation installiert werden, um auf die Remote-Anwendung zugreifen zu können.