Fünfte Generation (Programmiersprache) (5gl)

Definition - Was bedeutet Sprache der fünften Generation (Programmiersprache) (5GL)?

Eine (Programmier-) Sprache der fünften Generation (5GL) ist eine Gruppierung von Programmiersprachen, die auf der Prämisse aufbauen, dass ein Problem gelöst werden kann, und eine Anwendung, die darauf ausgelegt ist, es zu lösen, indem Einschränkungen für das Programm bereitgestellt werden (auf Einschränkungen basierende Programmierung), anstatt algorithmisch angeben, wie das Problem gelöst werden soll (zwingende Programmierung).

Im Wesentlichen wird die Programmiersprache verwendet, um die Eigenschaften oder die Logik einer Lösung zu bezeichnen, anstatt wie sie erreicht wird. Die meisten auf Einschränkungen basierenden und logischen Programmiersprachen sind 5GLs. Ein häufiges Missverständnis in Bezug auf 5GLs betrifft die Praxis einiger 4GL-Anbieter, ihre Produkte als 5GLs zu bezeichnen, wenn die Produkte im Wesentlichen weiterentwickelt und 4GL-Tools verbessert werden.

Auch als Sprache der 5. Generation bekannt.

Technische.me erklärt die Sprache der fünften Generation (Programmiersprache) (5GL)

Der Sprung über 4GLs hinaus wird angestrebt, indem ein anderer Ansatz für die rechnerische Herausforderung der Problemlösung gewählt wird. Wenn der Programmierer vorschreibt, wie die Lösung aussehen soll, indem er Bedingungen und Einschränkungen auf logische Weise festlegt, kann der Computer nach einer geeigneten Lösung suchen. Die meisten anwendbaren Probleme, die durch diesen Ansatz gelöst werden, sind derzeit im Bereich der künstlichen Intelligenz zu finden.

In den 1980er und 1990er Jahren wurde beträchtliche Forschung in die Entwicklung von 5GLs investiert. Als größere Programme erstellt wurden, stellte sich heraus, dass der Ansatz, einen Algorithmus anhand einer Problembeschreibung, logischer Anweisungen und einer Reihe von Einschränkungen zu finden, an sich ein sehr schwieriges Problem darstellt. In den neunziger Jahren gab die Welle des Hype, die der Popularisierung von 1990GLs vorausging, und die Vorhersage, dass sie die meisten anderen Programmiersprachen ersetzen werden, einer nüchterneren Erkenntnis Platz.

PROLOG (Abkürzung für PROgramming LOGic) ist ein Beispiel für eine logische Programmiersprache. Es verwendet eine Form der mathematischen Logik (Prädikatenrechnung), um Abfragen in einer vom Programmierer angegebenen Datenbank mit Fakten und Regeln zu lösen.