Finanz-Software

Definition - Was bedeutet Finanzsoftware?

Finanzsoftware ist eine Art von Software, die speziell zur Automatisierung, Unterstützung und Speicherung von Finanzinformationen persönlicher oder geschäftlicher Art entwickelt wurde. Es übernimmt die Speicherung, Analyse, Verwaltung und Verarbeitung einer Reihe von Finanztransaktionen, Aufzeichnungen und Prozessen.

Technische.me erklärt Financial Software

Finanzsoftware basiert auf den Prinzipien des Finanzinformationsmanagements. Es kann als eigenständige Software oder als Teil eines Finanzinformationssystems (IS) ausgeführt werden.

Die meisten Finanzsoftware umfasst alle Facetten der persönlichen oder geschäftlichen Finanzierung und bietet zahlreiche Funktionen, darunter:

  • Grundlegendes Finanzdatenmanagement
  • Finanztransaktionen und Management
  • Budgetierung
  • Account-Management
  • Verwaltung von Finanzanlagen

Finanzsoftware kann als Geschäftsfinanzsoftware oder persönliche Finanzsoftware klassifiziert werden. Darüber hinaus kann Finanzsoftware auch andere verwandte Dienste wie Buchhaltung und / oder Buchhaltung bereitstellen und in andere Unternehmensinformationssysteme integriert werden.