Fester Zustand

Definition - Was bedeutet Festkörper?

Festkörper bezieht sich auf elektronische Geräte mit einer physikalischen Architektur aus festen und nicht beweglichen Elementen und Komponenten. Die Verbindungen in einer Festkörpervorrichtung sind so konstruiert, dass sie den elektrischen Strom schalten und verstärken können.

Technische.me erklärt Solid State

Der Festkörper ist das Gegenteil der Vakuumröhrentechnologie, die vom kontinuierlichen und freien Fluss der Elektronenladungen mit einem Vakuum abhängt. Es wird auch im Gegensatz zu Geräten mit beweglichen Teilen wie Festplatten verwendet. Die Festkörpertechnologie wird hauptsächlich verwendet, um Bauelemente mit einem Halbleiter zu bauen, der den Fluss positiver und negativer elektrischer Ladungen steuern kann.

Zu den auf Festkörpertechnologie basierenden elektronischen Geräten und Computergeräten gehören Transistoren, Isolatoren, integrierte Schaltkreise (IC), Speicher- und Speichergeräte mit Ausnahme elektromechanischer Geräte.

Ein gutes Beispiel für die Verwendung von Solid State ist der Flash-Speicher für mobile Geräte wie Tablets oder USB-Sticks. Es ist nicht möglich, eine Festplatte in ein mobiles Gerät einzubauen, da bewegliche Teile erforderlich sind. Daher gibt es einen allgemeinen Trend zur wirtschaftlichen Preisgestaltung von Festkörperspeichern.