Fernzugriffstrojaner (Ratte)

Definition - Was bedeutet RAT (Remote Access Trojan)?

Ein RAT (Remote Access Trojan) ist ein Programm, mit dem die Eindringlinge die vollständige Kontrolle über den Computer des Opfers übernehmen, um verschiedene böswillige Aktivitäten auszuführen. Im Gegensatz zu Viren und Würmern können RATs lange vor der Erkennung existieren und sogar nach der Entfernung verbleiben. Sie arbeiten im Stealth-Modus und sind normalerweise eher klein, um eine Erkennung zu vermeiden.

Technische.me erklärt Remote Access Trojan (RAT)

Der Installationsmechanismus einer RAT ist normalerweise an ein legitimes Programm gebunden. RATs sind normalerweise in Spielen oder anderen kleinen Programmen sowie in E-Mail-Anhängen, die Benutzer herunterladen, versteckt. Betrüger können RAT-Funktionen anpassen, z. B. wann und wo der Trojaner gestartet werden soll. Eindringlinge lösen schließlich das Serverprogramm auf dem Computer des Opfers aus. Dann läuft die RAT unsichtbar auf dem Computer des Opfers und ermöglicht dem Eindringling den Fernzugriff und die Kontrolle über den infizierten Computer.

Zwei der beliebtesten RATs sind Sub Seven und Back Orifice. Der Kult der toten Kuh schuf 1998 Back Orifice und veröffentlichte es unter der GNU General Public License.