Feistelnetzwerk

Definition - Was bedeutet Feistel Network?

Ein Feistel-Netzwerk ist eine kryptografische Technik, die beim Aufbau blockchiffrierter Algorithmen und Mechanismen verwendet wird. Das von den IBM-Mitarbeitern Horst Feistel und Don Coppersmith entworfene Feistel-Netzwerk wurde erstmals in der Luzifer-Blockchiffre verwendet.

Ein Feistel-Netzwerk wird auch als Feistel-Chiffre bezeichnet.

Technische.me erklärt Feistel Network

Ein Feistel-Netzwerk implementiert eine Reihe von iterativen Chiffren in einem Datenblock und ist im Allgemeinen für Blockchiffren konzipiert, die große Datenmengen verschlüsseln. Ein Feistel-Netzwerk teilt den Datenblock in zwei gleiche Teile auf und wendet die Verschlüsselung in mehreren Runden an. Jede Runde implementiert Permutation und Kombinationen, die von der primären Funktion oder dem primären Schlüssel abgeleitet sind. Die Anzahl der Runden variiert für jede Verschlüsselung, die ein Feistel-Netzwerk implementiert.

Darüber hinaus erzeugt ein Feistel-Netzwerk als reversibler Algorithmus dieselbe Ausgabe, bis die Eingabe dieselbe ist.