Erkennung benannter Entitäten (ner)

Definition - Was bedeutet Named-Entity Recognition (NER)?

Die Named-Entity-Erkennung (NER) bezieht sich auf eine Datenextraktionsaufgabe, die für das Suchen, Speichern und Sortieren von Textinhalten in Standardkategorien wie Namen von Personen, Organisationen, Standorten, Zeitangaben, Mengen, Geldwerten und Prozentsätzen verantwortlich ist. Zu den Aufgaben von NER gehört die Extraktion von Daten direkt aus einfachen englischen Textsätzen.

Die Erkennung benannter Entitäten wird auch als Entitätsidentifikation, Entitätsaufteilung und Entitätsextraktion bezeichnet.

Technische.me erklärt Named-Entity Recognition (NER)

Die Erkennung benannter Entitäten ist ein hochmodernes Nachrichtensystem, das nahezu mit der Effizienz eines menschlichen Gehirns arbeitet. Das System ist so strukturiert, dass es Entitätselemente aus Rohdaten finden und die Kategorie bestimmen kann, zu der das Element gehört. Das System liest den Satz und hebt die wichtigen Entitätselemente im Text hervor. NER kann je nach Projekt separate vertrauliche Entitäten erhalten. Dies bedeutet, dass das für ein Projekt entwickelte NER-System möglicherweise nicht für eine andere Aufgabe wiederverwendet werden kann. In ähnlicher Weise steht NER vor vielen Herausforderungen, einschließlich der Extraktion korrekter Informationen für bestimmte, aber eng verwandte Kategorien.