Entity-Relationship-Modell (er-Modell)

Definition - Was bedeutet Entity-Relationship-Modell (ER-Modell)?

Ein Entity-Relationship-Modell (ERM) ist eine theoretische und konzeptionelle Methode zur Darstellung von Datenbeziehungen in der Softwareentwicklung. ERM ist eine Datenbankmodellierungstechnik, die ein abstraktes Diagramm oder eine visuelle Darstellung der Systemdaten generiert, die beim Entwurf einer relationalen Datenbank hilfreich sein können. Diese Diagramme werden als Entity-Relationship-Diagramme, ER-Diagramme oder ERDs bezeichnet.

Entity-Relationship-Muster wurden erstmals 1976 von Peter Pin-Shan Chen vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) vorgeschlagen.

Technische.me erklärt das Entity-Relationship-Modell (ER-Modell)

Der erste Schritt beim Entwurf von Informationssystemen schreibt vor, dass die Anforderungsanalysemodelle die Art der Daten oder Informationen veranschaulichen, die gesammelt werden müssen. Das Datenmodellierungsverfahren kann verwendet werden, um die Ontologie eines bestimmten Interessenbereichs zu veranschaulichen. Wie das relationale Modell werden abstrakte Daten in ein logisches Datenmodell konvertiert, wenn der Entwurf eines Informationssystems auf einer Datenbank basiert. Ebenso wird dies in ein physikalisches Modell umgewandelt, wenn es physikalisch entworfen wird.

Die Bausteine ​​einer ERD sind Entitäten, Beziehungen und Attribute. Entitäten haben Entitätstypen, die als Instanzen der entsprechenden Entitäten bezeichnet werden. Jeder Entitätstyp kann unabhängig von einem anderen existieren. Beispielsweise kann die Entität "Fahrzeug" die Entitätstypen "Auto" und "Bus" haben. Beziehung ist die Eigenschaft, die die Entitätstypen miteinander verbindet. Zum Beispiel ist der Ehemann vom Entitätstyp mit der Ehefrau vom Entitätstyp durch eine Beziehung verwandt, die als "verheiratet" bekannt ist. Attribute sind Eigenschaften, die sowohl zu den Entitätstypen als auch zu den Beziehungen gehören.

Es gibt eine Reihe von ER-Diagrammwerkzeugen auf dem Markt. Die häufigsten sind MySQL Workbench und OpenModelSphere.