Enterprise Feedback Management (efm)

Definition - Was bedeutet Enterprise Feedback Management (EFM)?

Enterprise Feedback Management (EFM) ist ein unternehmensweites und zentral vom Panel verwaltetes System von Prozessen und Umfragesoftware, das die Datenerfassung, Erstellung, statistische Analyse und Berichterstellung erleichtert.

EFM umfasst einen Workflow-Prozess, der sicherstellt, dass Qualitätsumfragen durch IT-Sicherheitsrichtlinien konsistent mit sicherem Datenschutz verwaltet werden. Der Zweck von EFM besteht darin, die Kommunikation und den Dialog zwischen dem Unternehmen und Mitarbeitern, Kunden und Geschäftspartnern zu erleichtern, um wichtige Probleme und Bedenken anzugehen. Dies kann möglicherweise Kundeninterventionen in Echtzeit ermöglichen.

Technische.me erklärt Enterprise Feedback Management (EFM)

Ohne EFM werden Umfragen innerhalb von Unternehmenssegmenten durchgeführt, jedoch nicht häufig unternehmensweit. Im Idealfall untersuchen EFMs Kunden ganzheitlich und ermöglichen es Unternehmen, besser auf Kundenbedürfnisse zu reagieren.

Benutzer dürfen Umfragen verfassen, aber bevor sie veröffentlicht und verteilt werden, haben andere Benutzer die Möglichkeit, sie zu prüfen und zu genehmigen. Dieser Workflow soll eine gleichbleibende Umfragequalität gewährleisten und Datenschutz- und Sicherheitsbedenken berücksichtigen. EFM-Anwendungen und ihre erstellten Umfragen variieren stark je nach Abteilung oder Abteilung innerhalb des Unternehmens, z. B. IT, Personalwesen, Vertrieb oder Marketing. Abteilungen können jedoch gemeinsam an den Ergebnissen arbeiten und Einblicke in das Design und die Effektivität einer Umfrage geben. Dies umfasst die Erstellung von Geschäftsregeln, z. B. welche Daten wo und an wen verteilt werden und welche Probleme mit Kunden-, Unternehmens- und Geschäftspartnerbeziehungen angegangen werden sollten.

EFM-Anwendungen werden häufig in CRM (Customer Relationship Management), Systeme sowie HRIS-Systeme (Human Resource Management Systems) und Webportale integriert.