Energieversorgung

Definition - Was bedeutet Netzteil?

Ein Netzteil ist eine Komponente, die mindestens eine elektrische Last mit Strom versorgt. In der Regel wandelt es eine Art elektrischer Energie in eine andere um, kann aber auch eine andere Energieform - wie Sonnenenergie, Mechanik oder Chemie - in elektrische Energie umwandeln.

Ein Netzteil versorgt Komponenten mit Strom. Der Begriff bezieht sich normalerweise auf Geräte, die in die zu versorgende Komponente integriert sind. Beispielsweise wandeln Computer-Netzteile Wechselstrom in Gleichstrom um und befinden sich im Allgemeinen zusammen mit mindestens einem Lüfter auf der Rückseite des Computergehäuses.

Ein Netzteil wird auch als Netzteil, Netzteil oder Netzteil bezeichnet.

Technische.me erklärt Power Supply

Die meisten Computer-Netzteile verfügen außerdem über einen Eingangsspannungsschalter, der je nach geografischem Standort auf 110 V / 115 V oder 220 V / 240 V eingestellt werden kann. Diese Schalterstellung ist aufgrund der unterschiedlichen Netzspannungen, die von Steckdosen in verschiedenen Ländern geliefert werden, von entscheidender Bedeutung.

Die meisten Computer verwenden jetzt ein Schaltnetzteil, das Wechselstrom in Gleichspannung umwandelt. Diese Spannung kann elektronisch ein- und ausgeschaltet werden. Ein Schaltnetzteil kann sich auch selbst abschalten, bevor ein Schaden auftritt, wenn ein Kurzschluss erkannt wird.

Die meisten Computer-Netzteile enthalten eine Reihe von Schaltnetzteilen, die unabhängig voneinander durch Erzeugen einer einzelnen Spannung arbeiten. Diese sind miteinander verknüpft, so dass sie bei einem Computerfehler als Gruppe heruntergefahren werden.