Eklipse

Definition - Was bedeutet Eclipse?

Eclipse ist eine Open-Source-Plattform mit erweiterbaren Frameworks, Tools und Laufzeiten für Softwareentwicklungsanwendungen, die ursprünglich als Java-basierte integrierte Entwicklungsumgebung (IDE) erstellt wurde.

Das Laufzeitsystem von Eclipse basiert auf einer Sammlung von zur Laufzeit erstellten Open-Source-Projekten der Equinox Open Services Gateway Initiative (OSGi), die Java IDE, statische / dynamische Sprachen, Thick- / Thin-Client- und serverseitige Frameworks, Modellierung / Geschäftsberichte und Embedded abdecken / mobile Systeme.

Technische.me erklärt Eclipse

Obwohl Eclipse für Java-Anwendungen entwickelt wurde, können Programmierer mit Plug-Ins Anwendungen mit anderen Sprachen entwickeln, darunter C, C ++, COBOL, Perl, PHP und Python.

Mit dem Plug-In-Mechanismus kann Eclipse unter anderem mit Netzwerkanwendungen, Datenbankverwaltungssystemen, Systemen für gleichzeitige Versionen und Modellierungswerkzeugen arbeiten.

Im November 2001 gründete IBM das Eclipse-Konsortium und gab Eclipse an die Open-Source-Community weiter. Zu den ursprünglichen Mitgliedern des Konsortiums gehörten IBM und acht Anbieter: Borland, Merant, QNX-Softwaresysteme, Red Hat, Rational Software, TogetherSoft, WebGain und SUSE.

Das ursprüngliche Ziel des Konsortiums war Marketing und Geschäftsangelegenheiten, um die Code-Kontrolle durch die Eclipse-Community zu ermöglichen.