Eclipse-Plattform

Definition - Was bedeutet Eclipse Platform?

Die Eclipse-Plattform ist eine generische IDE-Grundlage (Integrated Development Environment) ohne eine bestimmte Programmiersprache. Die Plattform enthält IDE-Funktionen und besteht aus Komponenten, die mithilfe von Komponententeilmengen Anwendungen erstellen. Entwickler erstellen, teilen und bearbeiten generische Projekte und Dateien auf der Plattform, während sie an einem Repository für mehrere Teamentwicklungsumgebungen teilnehmen.

Die Hauptfunktion der Plattform besteht darin, Softwareanbietern Mechanismen und Regeln bereitzustellen, die eine reibungslose Softwareintegration zwischen verschiedenen Anbietern ermöglichen.

Technische.me erklärt die Eclipse-Plattform

Das Design und die Struktur der Plattform haben folgende Funktionen:

  • Aufbau verschiedener Tools zur Anwendungsentwicklung
  • Unterstützung uneingeschränkter Tool-Provider-Sets, z. B. unabhängige Softwareanbieter (ISVs)
  • Manipulation von Inhaltstypen wie HyperText Markup Language (HTML), Java, C, JavaServer Pages (JSP), Enterprise JavaBeans (EJB), XML (Extensible Markup Language) und GIF (Graphics Interchange Format)
  • Erleichterung der nahtlosen Tool-Integration verschiedener Inhaltstypen und Anbieter
  • Unterstützung von Entwicklungsumgebungen für grafische Benutzeroberflächen (GUI) und Nicht-GUI-Anwendungen
  • Ausführung unter verschiedenen Betriebssystemen, einschließlich Windows, LinuxTM, Mac OS X, Solaris, AIX und HP-UX
  • Verwendung der Programmiersprache Java

IBM hat die Eclipse-Plattform entwickelt, um Beschwerden über die Tools von IBM zu bearbeiten. Kunden und Softwareentwickler wurden es leid, Tools zu integrieren und zu dekonstruieren, um die Toolfunktion in verschiedenen Umgebungen zu ermöglichen. Durch die Spende der Plattform durch IBM an die Open Source-Community konnten Softwareentwickler integrierte Tools erstellen, die zusammen funktionierten. Als Open-Source-Initiative ermöglichte die Plattform Softwareentwicklern, ihre bestehende Plattform durch die Bereitstellung neuer Plug-Ins zu verbessern.

Der Erfolg der Plattform ist auf folgende Gruppen zurückzuführen:

  • Committer: Diese Gruppe ist für die Entwicklung des offiziellen Eclipse-Tools verantwortlich. Ein Committer-Beispiel ist das Eclipse Web Tools Platform-Projektteam.
  • Plug-In-Entwickler: Diese Gruppe erweiterte die Plattform, um nützliche Tools wie das Eclipse Plug-In Central zu erstellen, das aus vielen Plug-In-Entwicklern besteht.
  • Benutzer: Diese Gruppe verwendet die von Committern und Plug-In-Entwicklern entwickelten Tools.