E-Mail-Verschlüsselungssoftware

Definition - Was bedeutet E-Mail-Verschlüsselungssoftware?

Die E-Mail-Verschlüsselungssoftware ist ein Verschlüsselungsprogramm, mit dem der Inhalt einer E-Mail-Nachricht während der Übertragung gesichert werden kann.

Es ermöglicht die Verschlüsselung einer E-Mail-Nachricht in nicht lesbarer Form, sodass deren Inhalt für Hacker, Lauscher oder nicht autorisierte Empfänger nicht sichtbar ist.

Technische.me erklärt die E-Mail-Verschlüsselungssoftware

E-Mail-Verschlüsselungssoftware wird hauptsächlich in Unternehmens-E-Mail- und Messaging-Umgebungen verwendet, in denen jede E-Mail-Nachricht verschlüsselt wird, bevor sie über das Netzwerk übertragen wird. In der Regel wird die E-Mail-Verschlüsselungssoftware im zentralen E-Mail-Server oder in der Messaging-Anwendung installiert oder integriert oder fungiert als Proxy.

Jede ausgehende E-Mail wird mithilfe der Kryptografie mit öffentlichen oder privaten Schlüsseln verschlüsselt und kann nur mit einem privaten Schlüssel angezeigt oder extrahiert werden. Darüber hinaus sendet eine E-Mail-Verschlüsselungssoftware normalerweise eine E-Mail-Nachricht im Netzwerk unter Verwendung eines sicheren Protokolls wie:

  • PGP
  • S / MIME
  • TLS

Neben der E-Mail-Verschlüsselung für Unternehmen wird die E-Mail-Verschlüsselungssoftware auch von Endbenutzern verwendet, bei denen die Software als unabhängiges Dienstprogramm fungiert oder als Plug-In in einen E-Mail-Client integriert ist.