E-Diplomatie

Definition - Was bedeutet E-Diplomatie?

E-Diplomatie ist der Versuch, diplomatische Ziele durch den Einsatz von Web, sozialen Medien und Kommunikationstechnologie im Allgemeinen zu erreichen. Dieses Konzept entstand aufgrund des Aufstiegs der sozialen Medien und des zunehmenden Bewusstseins für ihre Macht.

Technische.me erklärt E-Diplomatie

Die E-Diplomatie konnte florieren, weil neue Kommunikationswege die Einflussbereiche erweitert haben, in denen Regierungen das Gefühl haben, präsent zu sein. Während es für Regierungen früher einfacher war, ihre Botschaft über Rundfunkmedien zu kontrollieren, können soziale Medien aufgrund ihrer Unmittelbarkeit und ihres viralen Charakters noch mächtiger sein. Das Problem ist jedoch, dass Nachrichten, die über soziale Medien verbreitet werden, schwieriger zu kontrollieren sind.

Befürworter argumentieren, dass soziale Medien es Diplomaten ermöglichen, das Gesamtbild klarer zu sehen, was zu einem besseren Verständnis von Situationen führt, die auf unterschiedlichen Sichtweisen beruhen. Es ermöglicht den Regierungen auch ein interaktiveres Gespräch mit mehreren Interessengruppen im Gegensatz zu dem Einweg-Kommunikationssystem, auf das sich die Regierungen traditionell verlassen haben. Die Hoffnung ist, dass diese Transparenz zu besseren Ergebnissen führt als das stereotype "rauchige Hinterzimmer", das mit Diplomatie verbunden ist.

Das Außenministerium der Vereinigten Staaten ist führend auf dem Gebiet der elektronischen Diplomatie. Laut BBC beschäftigte das Außenministerium im Juli 2012 mehr als 150 Vollzeitbeschäftigte, die sich mit sozialen Medien befassten.