E-Commerce (E-Commerce)

Definition - Was bedeutet E-Commerce (E-Commerce)?

E-Commerce (E-Commerce) ist die Vermarktung, der Kauf und Verkauf von Waren oder Dienstleistungen über das Internet. Es umfasst den gesamten Umfang des Online-Produkt- und Serviceverkaufs von Anfang bis Ende. Zu den E-Commerce-Tools gehören Computerplattformen, Anwendungen, Lösungen, Server und verschiedene Softwareformate, die von E-Commerce-Dienstleistern hergestellt und von Händlern gekauft werden, um den Online-Umsatz zu steigern.

E-Commerce erleichtert das Wachstum des Online-Geschäfts. Es ist wie folgt kategorisiert:

  • Online-Marketing
  • Online-Werbung
  • Online-Verkäufe
  • Produktlieferung
  • Produktservice
  • Online-Abrechnung
  • Online-Zahlungen

Technische.me erklärt Electronic Commerce (E-Commerce)

Das E-Commerce-Konzept bezieht sich auf Geschäfts- oder Finanztransaktionen, die die elektronische Zahlung von Artikeln erleichtern, die in Online-Shops und Dienstleistern gekauft wurden. E-Commerce deckt ein breites Spektrum von Geschäftsaktivitäten ab, von digitalen Inhalten für den Online-Verbrauch bis hin zu herkömmlichen Bestellungen von Online-Waren. Online-Banking ist eine andere Form des E-Commerce. E-Commerce-Transaktionen werden zwischen Unternehmen, Unternehmen und Verbrauchern, Unternehmen und Behörden, Unternehmen und Mitarbeitern sowie Verbrauchern und Unternehmen durchgeführt.

Online-Shopping ist ein E-Commerce-Format, bei dem Verkaufstransaktionen in Echtzeit stattfinden, wenn ein Verbraucher einen Artikel oder eine Dienstleistung in einem Online-Shop kauft. Dies kann als interaktive Zusammenarbeit zwischen einem Verbraucher und einem Händler erklärt werden. Beim Online-Shopping gibt es keinen Vermittler - nur die Interaktion zwischen dem Online-Käufer und dem Geschäft / Dienstleister. Hier werden elektronische Finanztransaktionen sicher abgewickelt. E-Commerce beschreibt auch den Datenaustausch zwischen den Finanzierungs-, Abrechnungs- und Zahlungsaspekten elektronischer Geschäftstransaktionen.