Dynamisches virtuelles privates Netzwerk (dvpn)

Definition - Was bedeutet Dynamic Virtual Private Network (DVPN)?

Ein dynamisches virtuelles privates Netzwerk (DVPN) ist ein Intranet-Enabler, der reguläre Internetdienste durch mehr Netzwerkdienste und -ressourcen ergänzt.

Diese Netzwerke können den Lastausgleich im laufenden Betrieb effizienter zuweisen, als es die vorhandene Infrastruktur zulässt.

Dynamische virtuelle private Netzwerke werden häufig von Unternehmen verwendet, da sie mit ihren Verschlüsselungsprotokollen für Authentifizierungspakete ein zusätzliches Maß an Sicherheit bieten.

Technische.me erklärt Dynamic Virtual Private Network (DVPN)

Dynamische virtuelle private Netzwerke (DVPN) können sich selbst ändern, um hinzugefügte Knoten zu erkennen, ohne dass Hardware und Router diese identifizieren müssen.

DVPNs verwenden Verschlüsselung und Authentifizierung, um Daten sicher zu verpacken und über lokale oder WANs (Wide Area Networks) bereitzustellen. Die Daten bleiben gekapselt, bis sie ein Ziel erreichen, an dem die Entschlüsselung stattfindet. Tunneling wird verwendet, um Remote-Netzwerke über WANs zu erreichen

Es gibt keine Entschlüsselung der Daten an den Knoten, durch die die Daten geleitet werden, wo das größte Risiko besteht, dass Hacker sie abfangen. Die Sicherheit dieses Netzwerkmechanismus hängt von der Sicherheit der Verschlüsselungsschlüssel ab, die an beiden Enden der Übertragung verwendet werden.

Es gibt viele Methoden und Softwarelösungen zum Erstellen von DVPNs, einige umfassen Technologien wie kryptografische Tunnelprotokolle.

Zu den sicheren VPN-Protokollen gehören:

  • IPSec: Internet Security Protocol
  • Transport Layer Security (TLS)
  • Secure Sockets Layer (SSL)
  • DTLS (Datagram Transport Layer Security)
  • Secure Socket Tunneling Protocol (SSTP)
  • Microsoft P-P Encryption (MPPE)
  • Secure Shell (SSH)

Da sich Endpunkte authentifizieren müssen, bevor eine Tunnelverbindung hergestellt werden kann, werden gespeicherte Kennwörter oder digitale Zertifikate an den Enden von DVPN-Tunneln verwendet, damit Tunnelverbindungen ohne Benutzereingriff hergestellt werden können.