Drucksensor

Definition - Was bedeutet Drucksensor?

Ein Drucksensor ist, wie der Name schon sagt, ein Gerät, das den Druck (normalerweise von Gasen oder Flüssigkeiten) erfasst und misst. Der Drucksensor in elektronischen Schaltkreisen hat die Form eines integrierten Schaltkreises, der als Wandler fungiert, dh er repliziert (in Form eines elektrischen Signals) das Signal, das er als Funktion des auferlegten Drucks empfängt.

Ein Drucksensor ist auch als Druckmessumformer, Druckmessumformer, Druckgeber, Druckanzeige, Piezometer und Manometer bekannt.

Technische.me erklärt den Drucksensor

Tausende alltägliche Geräte verwenden Drucksensoren, obwohl sie nicht direkt in all diesen Geräten verwendet werden und häufig indirekt zur Messung des Flüssigkeits- / Gasflusses, der Geschwindigkeit, des Wasserstandes und der Höhe verwendet werden. Drucksensoren gehören zu den am häufigsten verwendeten elektronischen Sensoren und werden von mehr als 300 Unternehmen weltweit hergestellt. Es gibt mindestens 50 verschiedene technologische Methoden, die sich alle in Design, Leistungsbewertung, Effizienz, Kosten und Ausgabemethode unterscheiden. Zu den fortschrittlichen Drucksensoren gehört die Kategorie der dynamischen Sensoren, bei der Druckänderungen mit sehr hoher Geschwindigkeit gemessen werden und die aus nicht konventionellen Materialien wie Quarz hergestellt werden. Einige Drucksensoren, wie sie beispielsweise in der Industrie verwendet werden, wirken als Binärschalter.