Direktzugriffsspeichergerät (dasd)

Definition - Was bedeutet DASD (Direct Access Storage Device)?

Ein Direktzugriffsspeichergerät (DASD) ist ein anderer Name für sekundäre Speichergeräte, die Daten an diskreten Orten mit einer eindeutigen Adresse speichern, z. B. Festplatten, optische Laufwerke und die meisten magnetischen Speichergeräte.

Es handelt sich um eine Technologie und einen Begriff für Speichergeräte, die IBM für die Verwendung mit Großrechnern und einigen Mikrocomputern entwickelt hat. Diese entwickelten sich zu einer modernen Festplatte und ihren Varianten wie der optischen Festplatte, die wir heute einfach als Sekundärspeicher bezeichnen würden.

Technische.me erklärt Direct Access Storage Device (DASD)

Speichergeräte mit direktem Zugriff ermöglichen dem Host-Computer den direkten Zugriff auf Daten von jedem Ort im Speichergerät aus, da jeder Datenblock an einem diskreten und von anderen Blöcken getrennten Ort mit einer eindeutigen Adresse gespeichert wird. Dadurch kann der Computer direkt auf diesen Ort zeigen, um die Daten abzurufen. Zu den Zugriffsmethoden gehören indiziert, sequentiell und direkt (fälschlicherweise als Direktzugriff bezeichnet).

Selbst wenn der genaue Ort der Daten bekannt ist, hängt die Zugriffsgeschwindigkeit weitgehend von der Fähigkeit des Speichergeräts ab. Selbst wenn beispielsweise der genaue Datenort innerhalb eines Bandlaufwerks bekannt ist, ist die einzige Zugriffsmethode aufgrund des inhärenten Designs des Bandes der sequentielle Zugriff, was bedeutet, dass alle Speicherorte vor dem erforderlichen Speicherort durchlaufen werden müssen. Außerdem kann das Band nicht sehr schnell laufen. Dies steht im Gegensatz zu einer Direktzugriffsplatte, die die Platte schnell drehen und den Lese- / Schreibkopf in Sekundenbruchteilen auf die richtige Spur und den richtigen Sektor bewegen kann.

Moderne DASDs sind interne und externe Festplattenlaufwerke, die über eine IDE-, SATA-, eSATA-, USB- oder FireWire-Schnittstelle direkt mit dem Host-Computer verbunden sind. Im Gegensatz zu NAS (Network Attached Storage) kann auf DASDs nicht mehr zugegriffen werden, sobald das Gerät, mit dem sie verbunden sind, offline geschaltet wird.