Digitales Audioband (dat)

Definition - Was bedeutet Digital Audio Tape (DAT)?

Digital Audio Tape (DAT) ist ein beschreibbares digitales Audioformat. Es wurde 1987 von Sony eingeführt und ähnelt Kompaktkassetten, ist jedoch kleiner. Digital Audio Tape wurde hauptsächlich zum Abspielen und Aufnehmen von Audio verwendet und war als Ersatz für analoge Audio-Kompaktkassetten gedacht. Es war nicht weit verbreitet oder wurde von den Verbrauchern angenommen, da die meisten kommerziellen Aufnahmen nicht im Format verfügbar waren und Bedenken wie nicht autorisierte Kopien von hoher Qualität auftraten . Digital Audio Tape wurde als Computerspeichermedium und in bestimmten professionellen Märkten nur mäßig akzeptiert.

Technische.me erklärt Digital Audio Tape (DAT)

Digital Audio Tape kann im Vergleich zu einer CD mit niedrigeren, gleichen oder höheren Abtastraten aufnehmen. Im Gegensatz zu einer analogen Audiokassette kann ein digitales Audioband nur in einer Richtung aufgenommen und abgespielt werden. Ähnlich wie bei Videorecordern verwendete DAT einen Helix-Scan und rotierende Köpfe, um Daten aufzuzeichnen. Für Digital Audio Tape ist eine Echtzeitkonvertierung erforderlich, wenn Sie vom Band auf die Festplatte wechseln. Digital Audio Tape war weitgehend abhängig von der verwendeten Maschine und dem verwendeten Band und ermöglichte vier einzigartige Abtastmodi:

  • 32 kHz bei 12 Bit auf 2 Spuren
  • 32 kHz bei 16 Bit in 2/4 Spuren
  • 44.1 & 48 KHz bei 16 Bit in 2 Spuren

Neuere Aufzeichnungsgeräte konnten die Bitraten und Bandbreiten erweitern. Alle Modi unterstützen Zweikanal-Stereoaufnahmen. Im Gegensatz zu analogem Audioband zeichnet Digital Audio Tape die analoge Audiowellenlänge auf und konvertiert sie zur Wiedergabe und Speicherung in ihr numerisches Äquivalent.

Die meisten digitalen Audiomaschinen konnten die Fehlerkorrektur für Bänder anzeigen. DAT war in Aufnahmestudios beliebt und wurde in den späten 1980er und 1990er Jahren aufgrund ihrer verlustfreien Codierung hauptsächlich in Archiven verwendet. Digitales Audioband wurde als Alternative zu VHS-Band, optischer Disc und digitaler Datenspeicherung angesehen. Die geringen Kosten und die kompakte Größe von DAT im Vergleich zu anderen Methoden waren seine Stärken.

Die Unzuverlässigkeit war einer der Hauptnachteile des digitalen Audiobands. Im Vergleich zur Festplattenaufnahme ist die Aufnahme von Digital Audio Tape von Natur aus begrenzt. Da bei der Aufnahme von digitalen Audiobändern ein unkomprimiertes digitales Format verwendet wird, können Klone von jedem digitalen Audioband erstellt werden.

Mit dem Aufkommen von CD-Rekordern, MiniDisc und anderen neueren Technologien wurde das DAT-Format als veraltet angesehen.