Digitale Störung

Definition - Was bedeutet digitale Störung?

Digital Disruption ist eine ziemlich breite Methode, um verschiedene Veränderungen zu beschreiben, die sich auf Technologiemärkte und andere verwandte Märkte auswirken. Die Definitionen unterscheiden sich geringfügig. Beispielsweise definiert TechTarget digitale Störungen als "die Änderung, die auftritt, wenn neue digitale Technologien und Geschäftsmodelle das Wertversprechen bestehender Waren und Dienstleistungen beeinflussen" und unterscheidet diese Phänomene spezifisch von anderen Änderungen, die einen Wettbewerb zwischen digitalen Technologien beinhalten. Während Gartner digitale Störungen als "einen Effekt beschreibt, der die grundlegenden Erwartungen und Verhaltensweisen in einer Kultur, einem Markt, einer Branche oder einem Prozess verändert, die durch digitale Fähigkeiten, Kanäle oder Vermögenswerte verursacht oder durch diese ausgedrückt werden".

Technische.me erklärt Digital Disruption

Auf einer allgemeineren Ebene kommt es zu digitalen Störungen, wenn Fortschritte in der Technologie unsere Märkte und unsere Gesellschaften verändern. Eines der besten Beispiele ist der Aufstieg des elektronischen Lesens, der für eine Weile die traditionelle Praxis des Ablesens eines gedruckten Zeitalters zu bedrohen schien. Von dem gewaltigen Kampf, den traditionelle Zeitungen unternommen haben, um ihren Fortbestand zu sichern, bis hin zu Kriegen zwischen Unternehmen, die neue E-Reader anbieten, und Verkäufern von physischen Druckbüchern können Sie all diese Effekte in einem massiven Muster digitaler Störungen beobachten verändert die Märkte für immer. Ein weiteres Beispiel sind Veränderungen in der Werbewelt, die sich auf digitale Kanäle wie Netflix, YouTube, Hulu und andere Streaming-Videodienste konzentrieren. Das Streamen von Videos hat Märkte und Verbrauchertrends auf so viele Arten verändert, dass es schwierig ist, sie aufzuzählen.

Ein Blick auf digitale Störungen gibt dem Menschen ein besseres Verständnis für technologische Trends und was mit den Märkten passieren wird. Beispielsweise verbringen IT-Experten möglicherweise viel Zeit damit, sich Gedanken über Phänomene wie das Internet der Dinge zu machen und eigene Gerätetrends einzubringen, um zu verstehen, wie digitale Störungen in den kommenden Jahren funktionieren werden.