Dh 802.11u

Definition - Was bedeutet IEEE 802.11u?

IEEE 802.11u ist ein Standard für externe Netzwerke. Es ist Teil der größeren 802.11u-Standardfamilie, die die Verwendung tragbarer oder mobiler elektronischer Geräte in drahtlosen Netzwerkkonfigurationen regelt.

Der spezifische Standard stammt aus Anfang 2011.

Technische.me erklärt IEEE 802.11u

Ein Aspekt von 802.11u betrifft ein generisches Zugriffsnetzwerk (GAN), das Zugriffspunkte für mobile Geräte über ein IP-Netzwerk verwaltet.

Im Allgemeinen gilt IEEE 802.11u für die Verwendung von eigenständigen Geräten in drahtlosen lokalen Netzwerken (WLANs), die üblicherweise als Netzwerke beschrieben werden, die eine größere Telekommunikationskomponente verwenden, anstatt sich auf ein einfaches Hardware-Setup zu verlassen, das aus besteht verkabelte Elemente und Router.

Im Gegensatz dazu werden eingeschränktere Netzwerke als lokale Zugangsnetzwerke (LANs) bezeichnet. Das IEEE beschreibt 802.11u als eine Änderung des 802.11-Standards, die WLANs dabei half, zusätzliche Funktionen für End-to-End-Gesamtlösungen zu ermöglichen.

Dies beinhaltet allgemeine Ideen zur Datenübertragung und zum Gerätezugriff. IEEE 802.11u kann sich auf die Sicherheitsregeln für WiFi-Hotspots und andere gemeinsam genutzte Zugriffspunkte auswirken.