Dh 802.11e

Definition - Was bedeutet IEEE 802.11e?

802.11e ist eine Änderung der 802.11-Standards, die eine Reihe von QoS (Quality of Service) für WLAN-Anwendungen durch Änderungen an der Medienzugriffskontrollschicht definiert. Es bietet auch wichtige Dienste für verzögerungsempfindliche Anwendungen wie Video-Streaming und VoIP (Voice over Internet Protocol). Es entspricht der Wi-Fi-Multimedia-Zertifizierung der Wi-Fi Alliance.

802.11e bietet Abonnenten einen Hochgeschwindigkeits-Internetzugang mit VoIP, Full-Motion-Video und hochwertigem Audio. Netzwerke, die 802.11e verwenden, arbeiten mit Funkfrequenzen zwischen 2.4 GHz und 2.4835 GHz oder zwischen 5.75 GHz und 5.850 GHz. Diese höheren Frequenzbereiche bieten Vorteile wie mehr Kanäle, schnelle Datenübertragungsgeschwindigkeiten und geringere Interferenzwahrscheinlichkeiten.

Technische.me erklärt IEEE 802.11e

802.11e ist eine Erweiterung der WLAN-Spezifikationen für 802.11q und 802.11b. Es bietet QoS-Funktionen zur Priorisierung von Videoübertragungen, Daten und Sprache. Es erweitert auch die MAC-Schicht durch ein koordiniertes Zeitaufteilungs-Mehrfachzugriffskonstrukt und addiert Fehlerkorrekturmechanismen für verzögerungsempfindliche Anwendungen. Dieser Standard bietet auch Interoperabilität zwischen privaten, geschäftlichen und öffentlichen Umgebungen

Der 802.11e-Standard ist abwärtskompatibel mit der verteilten Koordinationsfunktion und der Punktkoordinationsfunktion, die durch die hybride Koordinationsfunktion (HCF) und die erweiterte Verteilungskoordinationsfunktion (EDCF) unterstützt werden. Stationen, die unter 802.11e betrieben werden, werden als erweiterte Stationen bezeichnet, die optional als zentrale Steuerung für andere Stationen fungieren und als Hybridkoordinatoren bezeichnet werden.

Die Hybridkoordinationsfunktion bietet eine Überwachung und einen deterministischen Kanalzugriff durch Steuern der Kanäle über den Hybridkoordinator. Das HCF-Modell bietet garantierte Dienste mit viel höherer Wahrscheinlichkeit. Es verwendet ein Signalisierungsprotokoll, um die Zugangskontrolle zu erleichtern, und legt die Anforderung an die Servicerate fest.