Desktop-Videokonferenzen (dtvc)

Definition - Was bedeutet Desktop Video Conferencing (DTVC)?

Desktop-Videokonferenzen ähneln herkömmlichen Videokonferenzen, mit der Ausnahme, dass die gesamte für die Videokonferenzen erforderliche Hardware und Software auf einem Desktop-Computer installiert ist. Für Desktop-Videokonferenzen sind daher keine Besprechungsräume mit Monitoren und Videokameras erforderlich, aber Desktop-Systeme, die mit einem Videokonferenzpaket ausgestattet sind, erfüllen diesen Zweck.

Technische.me erklärt Desktop Video Conferencing (DTVC)

Mit Desktop-Videokonferenzen können Fachleute und Einzelpersonen kurzfristig an Besprechungen teilnehmen oder innerhalb kurzer Zeit mit Stakeholdern in Kontakt treten. Dies spart Zeit und Geld im Gegensatz zu herkömmlichen Besprechungen im Sitzungssaal.

Heutzutage verfügen die für Desktop-Videokonferenzen verwendeten Desktops über Funktionen wie Touchscreen-Steuerung, Optionen für mehrere Konferenzen und andere Tools. Mit den Tools für die Zusammenarbeit, mit denen die Desktops für Videokonferenzen häufig ausgestattet sind, können Benutzer Notizen und Markups auf dem Bildschirm hinzufügen.