Datenverfügbarkeit

Definition - Was bedeutet Datenverfügbarkeit?

Bei der Datenverfügbarkeit wird sichergestellt, dass Daten für Endbenutzer und Anwendungen verfügbar sind, wann und wo sie benötigt werden. Es definiert den Grad oder das Ausmaß, in dem Daten leicht verwendet werden können, sowie die erforderlichen IT- und Verwaltungsverfahren, -tools und -technologien, die erforderlich sind, um Daten zu ermöglichen, zu verwalten und weiterhin verfügbar zu machen.

Technische.me erklärt die Datenverfügbarkeit

Die Datenverfügbarkeit wird hauptsächlich zum Erstellen von Service Level Agreements (SLA) und ähnlichen Serviceverträgen verwendet, die den von IT-Drittanbietern bereitgestellten Service definieren und garantieren. In der Regel erfordert die Datenverfügbarkeit die Implementierung von Produkten, Diensten, Richtlinien und Verfahren, die sicherstellen, dass Daten bei normalen und sogar bei Disaster Recovery-Vorgängen verfügbar sind. Dies erfolgt normalerweise durch Implementierung von Daten- / Speicherredundanz, Datensicherheit, Netzwerkoptimierung, Datensicherheit und mehr. Storage Area Networks (SAN), Network Attached Storage und RAID-basierte Speichersysteme sind beliebte Speicherverwaltungstechnologien zur Sicherstellung der Datenverfügbarkeit.