Datenstufe (ds)

Definition - Was bedeutet DataStage (DS)?

DataStage (DS) ist ein ETL-Tool, mit dem Daten extrahiert, transformiert, Geschäftsgrundsätze angewendet und dann auf ein bestimmtes Ziel geladen werden können. Es ist Teil der IBM Information Platforms Solutions Suite und auch der InfoSphere. DataStage verwendet grafische Notationen zum Erstellen von Datenintegrationslösungen. Es kann alle Arten von Daten integrieren, einschließlich Big Data in Ruhe oder in Bewegung, sowie auf Plattformen, die möglicherweise verteilt oder Mainframe-fähig sind.

DataStage wird auch als IBM InfoSphere DataStage bezeichnet.

Technische.me erklärt DataStage (DS)

DataStage kann in erster Linie in zwei verschiedene Bereiche unterteilt werden: ein ETL-Tool und zweitens ein ETL-Entwurfs- und Überwachungstool. Zum einen befindet es sich auf dem Server und verbindet sich mit Datenquellen. Anschließend werden die Daten in der Anwendung gezielt verarbeitet. Daher können DataStage-Jobs, wie sie genannt werden, ihre Arbeit auf einem einzelnen Server oder mehreren Computern in Clustern oder Grids ausführen. Für den zweiten Teil bietet DataStage auch eine Reihe von grafischen Tools, die auf Windows basieren. Dies kann zum Entwerfen von ETL-Prozessen, zum Verwalten der damit verbundenen Metadaten und zum Überwachen von ETL-Prozessen verwendet werden.

DataStage ist in verschiedenen Versionen verfügbar, einschließlich Enterprise Edition, Server Edition und MVS Edition.