Datenspiegelung

Definition - Was bedeutet Datenspiegelung?

Datenspiegelung bezieht sich auf den Echtzeitvorgang des Kopierens von Daten als exakte Kopie von einem Ort auf ein lokales oder entferntes Speichermedium. Beim Rechnen ist ein Spiegel eine exakte Kopie eines Datensatzes. Am häufigsten wird die Datenspiegelung verwendet, wenn mehrere exakte Kopien von Daten an mehreren Orten erforderlich sind.

Ebenso ist ein Live-Spiegel eine exakte Kopie eines Datensatzes, wenn dieser sofort geändert wird, wenn das Original geändert wird.

Dieser Begriff wird manchmal auch als Festplatten-Duplex bezeichnet.

Technische.me erklärt Data Mirroring

Die Datenspiegelung kann auch durch Festplattenspiegelung erfolgen, bei der exakte Kopien von Daten auf verschiedenen Partitionen derselben Festplatte oder auf separaten Festplatten innerhalb desselben Systems erstellt werden. Bei separaten Systemen (dh jedes System verfügt über mindestens eine separate Festplattencontrollerkarte) wird der Prozess als Festplatten-Duplex bezeichnet. Die Datenspiegelung ist besonders nützlich für eine schnelle Notfallwiederherstellung.