Datenschatten

Definition - Was bedeutet Data Shadow?

Ein Datenschatten ist ein Slangbegriff, der sich auf die Summe aller kleinen Informationsspuren bezieht, die eine Person durch alltägliche Aktivitäten hinterlässt. Es handelt sich um winzige Daten, die erstellt werden, wenn eine Person eine E-Mail sendet, ein Social-Media-Profil aktualisiert, eine Kreditkarte durchwischt, einen Geldautomaten verwendet usw. Das Datenschattenkonzept ist zu einem ernsthaften Problem geworden, da es schwierig ist zu kontrollieren, wer den Datenschatten einer Person tatsächlich betrachtet, welche Schlussfolgerungen sie zieht und welche Maßnahmen auf der Grundlage dieser Schlussfolgerungen ergriffen werden.

Technische.me erklärt Data Shadow

Filmthriller enthalten häufig eine Szene, in der ein Computergenie eine detaillierte Darstellung des Lebens einer Person erstellt, indem sie Daten aus verschiedenen Quellen sammelt und zusammenstellt. Vor Jahren war diese Idee mehr Science-Fiction als Tatsache. Zunehmend wird unser Leben direkt über das Internet über Kanäle wie E-Mail, soziale Medien, Surfen im Internet und Online-Transaktionen sowie indirekt über Kassenterminals, mobiles GPS usw. aufgezeichnet. Daher sind Größe und Detail unserer Datenschatten größer geworden.

Es gibt Datenschutzgesetze, und es werden weitere Gesetze geschaffen, um den Missbrauch des Datenschutzschattens einer Person zu verhindern. Dies kann beispielsweise auftreten, wenn ein Arbeitgeber einen Mitarbeiter aufgrund seiner Facebook-Freunde oder -Fotos entlässt. Leider bleibt die Datenschutzgesetzgebung im Allgemeinen hinter der Fähigkeit eines Unternehmens zurück, Daten zu sammeln, zusammenzustellen und zu analysieren.