Datenmissbrauch

Definition - Was bedeutet Datenverletzung?

Ein Datenverstoß ist ein Vorfall, bei dem eine Person, eine Anwendung oder ein Dienst unbefugt oder illegal Daten anzeigt, darauf zugreift oder sie abruft. Es handelt sich um eine Art Sicherheitsverletzung, die speziell zum Stehlen und / oder Veröffentlichen von Daten an einem ungesicherten oder illegalen Ort entwickelt wurde.

Eine Datenverletzung wird auch als Datenverlust oder Datenleck bezeichnet.

Technische.me erklärt Data Breach

Ein Datenverstoß tritt auf, wenn ein nicht autorisierter Hacker oder Angreifer auf eine sichere Datenbank oder ein sicheres Repository zugreift. Datenverletzungen sind in der Regel auf logische oder digitale Daten ausgerichtet und werden häufig über das Internet oder eine Netzwerkverbindung durchgeführt.

Ein Datenverstoß kann zu Datenverlust führen, einschließlich finanzieller, persönlicher und gesundheitlicher Informationen. Ein Hacker kann auch gestohlene Daten verwenden, um sich auszugeben und Zugang zu einem sichereren Ort zu erhalten. Beispielsweise kann ein Datenverstoß eines Hackers gegen die Anmeldeinformationen eines Netzwerkadministrators zum Zugriff auf ein gesamtes Netzwerk führen.