Datenkorruption

Definition - Was bedeutet Datenkorruption?

Datenbeschädigung tritt auf, wenn Daten unbrauchbar, unlesbar oder auf andere Weise für einen Benutzer oder eine Anwendung unzugänglich werden. Datenbeschädigung tritt auf, wenn ein Datenelement oder eine Instanz ihre Basisintegrität verliert und sich in ein Formular umwandelt, das für den Benutzer oder die Anwendung, die darauf zugreift, nicht von Bedeutung ist.

Technische.me erklärt Datenkorruption

Obwohl es viele Faktoren gibt, die eine Datenbeschädigung auslösen, wird sie häufig durch einen externen Virus aktiviert, der auf dem Zielcomputer oder -gerät gespeichert oder installiert ist. Der Virus überschreibt die Originaldaten, ändert den Code oder löscht ihn dauerhaft. Neben Viren kann es auch zu Datenbeschädigungen aufgrund von Hardware- oder Softwarefehlern, Fehlern und Umweltkatastrophen wie Stromausfällen, Stürmen oder anderen Katastrophen kommen. Daten können über eine Sicherungskopie wiederhergestellt oder mithilfe verschiedener Algorithmen zur Überprüfung der Datenintegrität neu erstellt werden.