Datenklassifizierung

Definition - Was bedeutet Datenklassifizierung?

Bei der Datenklassifizierung werden Daten in verschiedene Typen, Formen oder andere unterschiedliche Klassen sortiert und kategorisiert. Die Datenklassifizierung ermöglicht die Trennung und Klassifizierung von Daten gemäß Datensatzanforderungen für verschiedene geschäftliche oder persönliche Ziele. Es ist hauptsächlich ein Datenverwaltungsprozess.

Technische.me erklärt die Datenklassifizierung

Die Datenklassifizierung ist ein vielfältiger Prozess, der verschiedene Methoden und Kriterien zum Sortieren von Daten innerhalb einer Datenbank oder eines Repositorys umfasst. Dies erfolgt im Allgemeinen über eine Datenbank oder eine Business Intelligence-Software, mit der Daten gescannt, identifiziert und getrennt werden können. Einige Beispiele und Anwendungen der Datenklassifizierung umfassen:

  • Kundendaten nach Geschlecht trennen
  • Identifizieren und Speichern häufig verwendeter Daten im Festplatten- / Speichercache
  • Datensortierung nach Inhalt / Dateityp, Größe und Zeit der Daten
  • Sortieren aus Sicherheitsgründen durch Klassifizieren von Daten in eingeschränkte, öffentliche oder private Datentypen