Datenjournalismus

Definition - Was bedeutet Datenjournalismus?

Datenjournalismus ist die Verwendung von Daten- und Zahlenkalkulation im Journalismus, um eine Nachrichtengeschichte aufzudecken, besser zu erklären und / oder den Kontext bereitzustellen. Laut dem Data Journalism Handbook können Daten entweder das Werkzeug sein, mit dem eine Geschichte erzählt wird, die Quelle, auf der eine Geschichte basiert, oder beides. Dabei werden häufig Statistiken, Diagramme, Grafiken oder Infografiken verwendet.

Der Datenjournalismus hat sich dank des enormen Umfangs der jetzt verfügbaren digitalen Informationen und der Software, mit der diese Daten in nützliche Formen umgewandelt werden können, zu einem neuen Zweig des Journalismus entwickelt. Datenjournalismus ist eine Folge von Big Data, das darauf abzielt, ausnutzbare Muster in Benutzerdaten und anderen von Unternehmen generierten Informationen zu finden.

Technische.me erklärt Datenjournalismus

In der Vergangenheit arbeiteten Journalisten vor Ort und berichteten über die Nachrichten vor ihnen. Heutzutage entwickeln sich Nachrichten jedoch anders, häufig über das Internet, da mehrere Quellen Informationen über Blogs, Videos und soziale Medien hinzufügen. Infolgedessen ist die Notwendigkeit, auf diesen kontinuierlichen Informationsstrom zugreifen und ihn filtern zu können, in Nachrichtenredaktionen viel wichtiger geworden. Durch die Verwendung von Daten verlagert sich der Fokus eines Journalisten von der ersten Person in der Szene auf diejenige, die den Kontext für eine Veranstaltung bereitstellt und erklären möchte, was dies wirklich bedeutet.

Zum Beispiel hat die Las Vegas Sun im Jahr 2010 eine provokative Serie zur Krankenhausversorgung erstellt, in der mehr als 2.9 Millionen Krankenhausabrechnungsaufzeichnungen analysiert wurden. Dabei deckten sie zahlreiche Fälle vermeidbarer Verletzungen, Infektionen und chirurgischer Fehler auf, darunter einige, die zum Tod von Patienten führten. Die Daten, die von der Sonne sorgfältig gesammelt und poliert wurden, halfen, die Bewohner von Las Vegas über den Zustand ihrer Krankenhäuser zu informieren, und führten zu neuen Gesetzen in Bezug auf die Krankenhausversorgung.