Datenbankmodell

Definition - Was bedeutet Datenbankmodell?

Ein Datenbankmodell bezieht sich auf die logische Struktur, Darstellung oder das Layout einer Datenbank und darauf, wie die Daten darin gespeichert, verwaltet und verarbeitet werden. Es hilft beim Entwerfen einer Datenbank und dient als Vorlage für Anwendungsentwickler und Datenbankadministratoren beim Erstellen einer Datenbank.

Technische.me erklärt das Datenbankmodell

Ein Datenbankmodell ist in erster Linie eine Art Datenmodell. Abhängig vom verwendeten Modell kann ein Datenbankmodell Entitäten, deren Beziehungen, Datenfluss, Tabellen und mehr enthalten. In einem hierarchischen Datenbankmodus organisiert das Datenmodell beispielsweise Daten in Form einer baumartigen Struktur mit übergeordneten und untergeordneten Segmenten.

Einige der gängigen Datenbankmodelle umfassen relationale Modelle, hierarchische Modelle, Flatfile-Modelle, objektorientierte Modelle, Entitätsbeziehungsmodelle und Netzwerkmodelle.