Datenauspuff

Definition - Was bedeutet Data Exhaust?

Datenerschöpfung bezieht sich auf die Daten, die als Spuren oder Informationsnebenprodukte generiert werden, die aus allen digitalen oder Online-Aktivitäten resultieren. Diese bestehen aus speicherbaren Auswahlmöglichkeiten, Aktionen und Einstellungen wie Protokolldateien, Cookies, temporären Dateien und sogar Informationen, die für jeden digital durchgeführten Prozess oder jede Transaktion generiert werden. Diese Daten können sehr aufschlussreich über eine Person sein, daher sind sie für Forscher und insbesondere für Vermarkter und Unternehmen sehr wertvoll.

Technische.me erklärt Data Exhaust

Datenerschöpfung bezieht sich auf alle verwandten Daten, die durch digitale Aktivitäten generiert werden, und diese Daten erzählen eine gute Geschichte über Gewohnheiten und Vorlieben. Datenauspuff besteht aus virtuellen Spuren, die zurückgelassen werden, ähnlich wie der Auspuff eines Fahrzeugs, ein Nebenprodukt, das die zurückgelegte Spur enthüllt. Diese Daten werden verwendet, um Werbung auf bestimmte demografische Merkmale auszurichten und um Marktforschung zu betreiben. Dabei werden Unternehmen über die Online-Präferenzen, Verhaltensweisen und Gewohnheiten potenzieller Kunden informiert und erhalten Einblicke in die Art und Weise, wie sie ihr Geschäft zu etwas formen, das die Menschen konsumieren. Dies wird als Verhaltens-Targeting bezeichnet.

In einer legitimeren Wissenschaft kann dies verwendet werden, um digitale und Online-Prozesse basierend auf dem Verhalten der Benutzer zu verbessern. Wir können nach Verknüpfungen suchen, um die erforderlichen Aktionen zu minimieren und Bereiche zu finden, die optimiert, verbessert oder direkt geändert werden können. Datenauspuff wird häufig im Data Mining und in der Big Data-Analyse verwendet.