Dateiende (eof)

Definition - Was bedeutet Dateiende (EOF)?

Dateiende oder EOF ist eine spezifische Bezeichnung für eine Dateimarkierung, die das Ende einer Datei oder eines Datensatzes angibt.

Technische.me erklärt End Of File (EOF)

Zusammen mit einem anderen Tag Beginning Of File oder BOF beschreibt End Of File die Grenze eines Datensatzes, der von einem Computer bearbeitet wird. Beispielsweise kann eine Schleife oder ein iteratives Programm, das Text am Ende einer Textdatei analysiert, ein EOF-Tag erkennen und die Ausführung von Vorgängen beenden, wenn das Ende der Datei erreicht ist.
Die BOF- und EOF-Marker stellen eine sehr einfache Syntax dar, die selbst für die primitivsten Computersysteme in den frühen Tagen der Programmierung verwendet wurde. Diese Arten von Tags und Markern fördern die Idee, Code als einfache Übersetzung von der Maschinensprache in eine lineare, zugängliche Programmiersprache zu betrachten.
Wie oben erwähnt, umfasst eines der Probleme, bei deren Lösung EOF hilft, offene Lese- / Schreib- oder Leseoperationen. Ein lineares Programm ohne EOF-Marker versucht möglicherweise, über die Datei hinaus zu lesen, und gibt einen von mehreren Fehlern zurück. Um dies zu verhindern, kann eine Codeschleife bei jeder Iteration nach EOF suchen, um sicherzustellen, dass die Ausführung unabhängig von ihrer Länge am Ende der Datei endet.