Data Interchange Standards Association (disa)

Definition - Was bedeutet die Data Interchange Standards Association (DISA)?

Die Data Interchange Standards Association (DISA) ist eine Standardgrundlage, die den elektronischen Handel und den Handel im B2B-Datenaustausch (Business-to-Business) erweitert. DISA bietet dem Accredited Standards Committee (ASC) auch technische und administrative Unterstützung. Insgesamt unterstützt DISA Unternehmen und Einzelpersonen bei folgenden Aufgaben:

  • Geschäftsprozesse verbessern
  • Kostenreduktion
  • Steigerung der Unternehmensproduktivität
  • Geschäftsmöglichkeiten verbessern

DISA arbeitet in Falls Church, Virginia.

Technische.me erklärt die Data Interchange Standards Association (DISA)

DISA unterstützt und verbessert die Standards der E-Commerce-Branche und unterstützt verschiedene Service-Levels. Einer der Hauptbereiche, in denen DISA Online-Unternehmen unterstützt, ist die Entwicklung von Spezifikationen. DISA verwaltet diese nicht nur, sondern hilft Unternehmen auch dabei, ihre Spezifikationen zu veröffentlichen und bietet technische Anleitungen. Der andere Bereich, in dem das E-Commerce-Feld unterstützt wird, ist die Organisationsverwaltung. Hier kann DISA Websites und Datenbanken pflegen und unterstützen und andere Verwaltungsfunktionen wie Buchhaltung und Finanzierung, Marketing, Anwerbung von Mitgliedern, Besprechungsvereinbarungen, Geschäftskommunikation und andere Unternehmens- und allgemeine Verwaltungsaufgaben anbieten.

Der elektronische Datenaustausch (EDI) wird innerhalb des DISA-Frameworks über das ASC verwendet. EDI tritt auf, wenn Daten ohne menschliches Eingreifen von Computer zu Computer ausgetauscht werden. ASC hilft zusammen mit DISA dabei, B2B-E-Commerce-Standards festzulegen, die im Konsens aktualisiert und geändert werden und nicht von einem einzelnen Unternehmen oder Entscheidungsträger.