Dalvik debug monitor service (ddms)

Definition - Was bedeutet Dalvik Debug Monitor Service (DDMS)?

Der Dalvik Debug Monitor Service (DDMS) ist ein Debugging-Tool, das auf der Android-Plattform verwendet wird. Der Dalvik Debug Monitor Service wird als Teil des Android SDK heruntergeladen. Einige der vom DDMS bereitgestellten Dienste sind Portweiterleitung, Bildschirmaufnahme auf dem Gerät, Thread- und Heap-Überwachung auf dem Gerät sowie Funkstatusinformationen.

Technische.me erklärt den Dalvik Debug Monitor Service (DDMS)

Mit dem Dalvik Debug Monitor Service können Entwickler Fehler in Anwendungen erkennen, die entweder auf einem Emulator oder einem tatsächlichen Android-Gerät ausgeführt werden.

Mithilfe der LogCat-Funktion von DDMS können Entwickler beispielsweise Protokollmeldungen zum Status der Anwendung und des Geräts anzeigen. LogCat kann die genaue Zeilennummer ermitteln, bei der ein Fehler aufgetreten ist.

Eine weitere DDMS-Funktion, die als Emulatorsteuerung bezeichnet wird, ermöglicht Entwicklern das Simulieren von Telefonzuständen und -aktivitäten. Beispielsweise können verschiedene Arten von Netzwerken wie GPRS, EDGE und UTMS simuliert werden, die unterschiedliche Netzwerkeigenschaften wie Geschwindigkeit und Latenz aufweisen können.

Neben den zuvor genannten Funktionen bietet der Dalvik Debug Monitor Service auch LogCat-, Prozess- und Funkstatusinformationen sowie Spoofing eingehender Anrufe, SMS und Standortdaten.

Dieses Debugging-Tool kann durch Hinzufügen des ADT-Plug-Ins (Android Development Tools) in die Eclipse-IDE integriert werden. Andernfalls kann über die Befehlszeile darauf zugegriffen werden, und es wird automatisch eine Verbindung zu einem laufenden Emulator hergestellt.