Corporate Data Warehouse (CDW)

Definition - Was bedeutet Corporate Data Warehouse (CDW)?

Ein Corporate Data Warehouse ist eine bestimmte Art von Data Warehouse, das ein zentrales Repository für Daten bereitstellt. Im Allgemeinen ist ein Data Warehouse ein zentrales Speichersystem für Unternehmensdaten. Unternehmen und andere Unternehmen verwenden Data Warehouses, um eine stabile Informationsquelle zur Unterstützung von Geschäftsentscheidungen bereitzustellen.

Technische.me erklärt Corporate Data Warehouse (CDW)

Ein Data Warehouse wird im Allgemeinen als Datenrepository betrachtet, wie es in dem von Bill Inmon vorgestellten populären Modell definiert ist, das diese Ressourcen als "zeitvariante" und "nichtflüchtig" beschreibt. Dies bedeutet, dass sich die in einem Data Warehouse gespeicherten Daten nicht ändern und historische archivierte Daten zur Unterstützung der Langzeitanalyse enthalten. Obwohl einige den Begriff Corporate Data Warehouse verwenden, um sich auf ein Data Warehouse zu beziehen, das "Corporate" in dem Sinne ist, dass es einem Unternehmen oder einem großen Unternehmen dient, können einige gemeinnützige Organisationen oder Regierungsgruppen auch ihre eigenen Corporate Data Warehouses bauen. In solchen Fällen ist das Lager einfach in dem Sinne "korporativ", dass es zu einer monolithischen und zentralisierten Struktur gehört. Data Warehouse-Modelle von Unternehmen werden häufig von kleineren Data Warehouse-Systemen gespeist, wobei Daten und Metadaten in diese massiven zentralen Datenspeicher-Setups fließen und aus diesen herausfließen.