Content Management System (cms)

Definition - Was bedeutet Content Management System (CMS)?

Ein Content Management System (CMS) ist eine Schnittstelle, über die Benutzer Inhalte direkt im Web veröffentlichen können. Das Hinzufügen von Inhaltsseiten direkt zum Web ist dem Erstellen und Hochladen von Seiten von einem lokalen Computer einen Schritt voraus, da eine große Anzahl von Personen die Daten remote hinzufügen und freigeben kann.

Technische.me erklärt Content Management System (CMS)

Ein Content-Management-System bietet eine einfache, zugängliche Website-Oberfläche, über die einer Seite Inhalte auf stark strukturierte Weise hinzugefügt werden können. Der Gesamtansatz eines CMS besteht darin, die Erstellung standardkonformer Inhalte zu ermöglichen.

Im Allgemeinen wird der Zugriff auf ein CMS für eine bestimmte Gruppe von Benutzern definiert, die den Inhalt im CMS anzeigen, hinzufügen, bearbeiten und veröffentlichen können. Dies reduziert doppelte Arbeit, indem privilegierten Benutzern ermöglicht wird, den Arbeitsstatus von Inhalten anzuzeigen, an denen bereits andere Benutzer in der Gruppe gearbeitet haben.

Mit dem CMS können Benutzer Inhalte von überall und zu jeder Zeit erstellen, bearbeiten und veröffentlichen. Da dem CMS-Server Inhalte hinzugefügt werden, werden die betrieblichen Aspekte des CMS nicht auf den PCs der Benutzer installiert.

Content-Management-Systeme werden in vier verschiedene Typen unterteilt: Enterprise-Content-Management-Systeme, Web-Content-Management-Systeme, Web-Gruppen-Content-Management-Systeme und Komponenten-Content-Management-Systeme.