Computergestütztes Design (cad)

Definition - Was bedeutet Computer Aided Design (CAD)?

Computer Aided Design oder CAD ist eine wichtige Branche in der Technologiewelt. Es beinhaltet die Verwendung von Computern, um beim Engineering und Design für eine Vielzahl von Projekten zu helfen. Zu den gängigen Arten von computergestütztem Design gehören Metallverarbeitung, Zimmerei und 3D-Druck sowie andere, die sich auf die moderne Fertigung und andere Geschäftsprozesse ausgewirkt haben.

Das Konzept des Entwurfs geometrischer Formen für Objekte ist dem CAD sehr ähnlich. Es wird als computergestütztes geometrisches Design (CAGD) bezeichnet.

CAD wird auch als computergestütztes Entwerfen und Zeichnen (CADD) bezeichnet.

Technische.me erklärt Computer-Aided Design (CAD)

Im Allgemeinen werden viele Herstellungsprozesse mit Robotern und Software automatisiert. Computer Aided Design ist ein wesentlicher Bestandteil dieses Prozesses. Die Tools haben sich jedoch im Laufe der Jahre geändert, und die Best Practices und Standards haben sich mit ihnen geändert.

Computer Aided Design hat sich im Allgemeinen so entwickelt, dass traditionelle Geschäftsansätze in Frage gestellt werden.

Die AutoCAD-Ära

Eines der frühesten Hauptwerkzeuge für computergestütztes Design in den letzten Jahrzehnten heißt AutoCAD.

AutoCAD ist in allen Bereichen des Zeichnens, Konstruierens und Konstruierens äußerst beliebt geworden, von Fugen und Sparren in der Tischlerei bis zum Schneiden von Kunststoffen oder anderen Materialien für kundenspezifische Teileläufe. Große und kleine Unternehmen integrieren AutoCAD und seine Funktionen seit seiner Veröffentlichung im Jahr 1982 in ihre Geschäftsprozesse.

Eines der größten Dienstprogramme von AutoCAD war seine einfache Bedienung und die einfache Installation in herkömmlichen Bare-Metal-Umgebungen. Ausbilder und Studenten haben AutoCAD oft als leicht zu erlernen bezeichnet, und es war eine großartige und wertvolle Fähigkeit für Menschen in verschiedenen Arten von industriellen Berufen und Rollen.

Einer der Gründe, warum Menschen nach Alternativen zu AutoCAD gesucht haben, ist die Kostenstruktur. Verschiedene Tools wie TinkerCAD und FreeCAD bieten einige Funktionen für geldorientierte Benutzer. Im Allgemeinen war eine dauerhafte Funktion die Behauptung einiger Benutzer, dass sie für die Lizenzierung von Anbietern zu viel bezahlen.

Experten weisen darauf hin, dass im Verhältnis zu den Kosten der ersten Hardware, auf der AutoCAD ausgeführt wird, die Software selbst nicht so teuer war und Abonnements in der Regel Hunderte von Dollar kosten, was die Bank für ein größeres Unternehmen nicht sprengen wird.

AutoCAD-Kosten können jedoch für Benutzer kleiner Unternehmen schwer zu bezahlen sein. Experten weisen auch darauf hin, dass die Funktionen von AutoCAD-Prozessen Unternehmen im Allgemeinen viel mehr Geld sparen, als sie für die Lizenzierung ausgeben.

Moderne computergestützte Entwurfswerkzeuge

Mit der Entwicklung des computergestützten Designs nahmen die Werkzeuge zu. Zusätzlich zu AutoCAD haben Geschäftsbenutzer jetzt alle möglichen herstellerspezifischen Tools zur Auswahl.

Ein Paradebeispiel ist die Entwicklung des elektronischen CNC-Fräsers oder der Holzbearbeitungsmaschine.

Im Gegensatz zu den Holzgeschäften von gestern verfügen moderne Einrichtungen über diese Rasterlayoutmaschinen vor Ort. Der CNC-Arm der Maschine ist mit verschiedenen Bohrern und Werkzeugen ausgestattet, um Holz sehr detailliert planieren und anderweitig bearbeiten zu können. Softwareschichten, von denen einige Open Source sind, werden verwendet, um den Entwurfsprozess und die Implementierung zu steuern.

Computergestütztes Design war auf ganzer Linie ein sehr wertvoller Bestandteil moderner Fertigungs- und Industrieprozesse. Es ist weiterhin eine tragende Säule für Unternehmen, die diskrete Produkte herstellen, und eine Quelle der Effizienz in jedem Investitions- und Opex-Modell.