Computer Aided Engineering (cae)

Definition - Was bedeutet Computer-Aided Engineering (CAE)?

Computer Aided Engineering (CAE) ist der Prozess zur Lösung technischer Probleme mithilfe hochentwickelter, interaktiver Grafiksoftware.

CAE ist eine der führenden Software, die von Fertigungsunternehmen zur Massenproduktion von Produkten in einer fabrikbasierten Umgebung eingesetzt wird. Es ermöglicht mehr Berechnungen als von Hand möglich, insbesondere wenn es mit Optimierungssystemen gekoppelt ist.

Technische.me erklärt Computer-Aided Engineering (CAE)

Ein CAE-Programm ist ein mathematisches Modell, das in einer Programmiersprache unter Verwendung einer Reihe von Algorithmen geschrieben wurde, die die Herstellungsprozesse definieren.

Der Prozess beginnt mit der Definition der Analyse des mathematischen Phänomens. Als nächstes müssen die Gleichungen definiert werden. Schließlich wird ein Modell der physischen Konfiguration erstellt. Dieses Modell kann aus 2D- oder 3D-Figuren / Formen / Kurven / Oberflächen bestehen. Dieses Modell wird dann auf einen tatsächlichen Produktionsmechanismus angewendet, um das Produkt zu entwerfen und zu entwickeln.

Computer Aided Engineering wird durch Computer Aided Design und Computer Aided Manufacturing ergänzt.