Computational Neuroscience

Definition - Was bedeutet Computational Neuroscience?

Computational Neuroscience ist die Wissenschaft des Studierens der Gehirnfunktion mit Informatikmodellierung und des Betrachtens der gesamten Aktivität des menschlichen Gehirns durch die Linse der Informatik. Wissenschaftler, die sich mit Computational Neuroscience beschäftigen, könnten Modelle erstellen, um zu verstehen, wie Neuronen, Axone und Dendriten funktionieren. Das Gebiet der Computational Neuroscience verbindet Aspekte der Informatik und Elektrotechnik mit traditionellen Studien der Biologie.

Computational Neuroscience wird auch als theoretische Neurowissenschaft bezeichnet.

Technische.me erklärt Computational Neuroscience

Obwohl die Computational Neuroscience Modelle verwendet, um die Gehirnaktivität zu untersuchen, unterscheidet sie sich von einigen anderen Modellen, die heute in der künstlichen Intelligenz am nützlichsten sind. Eine häufige Erklärung ist, dass sich die Computational Neuroscience vom psychologischen Konnektionismus unterscheidet, weil sie die Biologie von Neuronen und nicht nur ihre Funktion betont. Eine andere Möglichkeit, dies zu sagen, besteht darin, dass sich die Computational Neuroscience darauf konzentriert, die Biologie des Gehirns besser zu realisieren und nicht in erster Linie auf die Simulation von Intelligenz.

Computational Neuroscience kann auf viele Arten angewendet werden. Es kann angewendet werden, um zu untersuchen, wie das Gehirn Informationen verarbeitet, beispielsweise bei der fortgeschrittenen Analyse des menschlichen oder tierischen Sehens oder bei anderen Sinnen, wie beispielsweise dem Geruchssinn. Es kann auf Modelle angewendet werden, die grundlegende motorische Fähigkeiten oder die mobile Entwicklung bewerten. Es kann entweder auf aktive oder unwillkürliche Aspekte des Zentralnervensystems angewendet werden. Computational Neuroscience versucht, das Gehirn und seine Funktionsweise durch direkte Anwendung neuer High-Tech-Wissenschaften zu verstehen.