Cloud-Management-Software

Definition - Was bedeutet Cloud Management Software?

Cloud-Management-Software bezieht sich im Allgemeinen auf die kombinierte Software und Technologie, die zur Steuerung der Bereitstellung von Cloud-Computing-Diensten verwendet wird. Mithilfe von Cloud-Diensten können Anbieter einer Vielzahl von Kunden über das Internet bereitgestellte technische Lösungen für verschiedene Ziele anbieten.

Technische.me erklärt Cloud Management Software

Die Vielfalt der Cloud-Management-Software hängt mit der Vielfalt der Cloud-Dienste selbst zusammen. Clouds-Dienste können Datenaggregation und -speicherung, die Remote-Nutzung von Softwareplattformen, Datenanalysen oder andere Arten von digitalen Aktivitäten umfassen, die Anbieter über das Web bereitstellen können. In Anbetracht dessen kann Cloud-Management-Software aus verschiedenen Tools zur Unterstützung von Cloud-Diensten bestehen, z. B. Software-Tools, die die Hardware-Einrichtung steuern, Systeme, die Systeme überwachen, und Tools, die weitere Informationen zur Unterstützung menschlicher Entscheidungen sammeln.

Cloud-Verwaltungssoftware kann auch Tools enthalten, die die Leistung von Cloud-Diensten untersuchen. Eine Reihe von Cloud-Serviceverträgen enthält beispielsweise Bestimmungen zu Verfügbarkeit und Ausfallzeiten, die gewährleisten, dass Services für einen bestimmten Prozentsatz der aktiven Servicezeit für Kunden verfügbar sind. Um diese Anforderungen zu erfüllen, können Cloud-Management-Softwaretools die Verfügbarkeit und Ausfallzeiten sowie die Gründe für beide konsistent überwachen, um nicht nur Benchmarking und Fehlerbehebung bereitzustellen, sondern auch um sicherzustellen, dass die Anbieter wissen, ob sie die Anforderungen an die Verfügbarkeit erfüllen.

Andere Arten von Cloud-Management-Software hängen auch von der Art der Cloud-Dienste ab, z. B. ob der Dienst eine einzelne Anwendung oder eine Plattform als Dienst (PaaS) anbietet. Cloud-Management-Softwarelösungen können auch dazu beitragen, sicherzustellen, dass Server betriebsbereit genug sind, um Dienste bereitzustellen, oder sie können die Dienstnutzung überwachen, um sicherzustellen, dass andere Ziele erreicht werden. Sie können Probleme wie Sicherheit, Kompatibilität oder Betriebskontext im Allgemeinen ansprechen. Dies alles ist Teil der Bereitstellung besserer Cloud-Dienste und der Schaffung von Industriestandards, die den schnell wachsenden Markt für diese Dienste bedienen.