Channel-Partner

Definition - Was bedeutet Channel Partner?

Ein Vertriebspartner ist eine Drittorganisation oder Einzelperson, die Produkte, Dienstleistungen oder Technologien für einen Hersteller oder Dienstleister über eine Partnerbeziehung vermarktet und verkauft.

Große Technologieunternehmen wie Microsoft, AMD, IBM, SAP und Oracle bilden Channel-Partner-Beziehungen auf verschiedenen Ebenen, um den Produktvertrieb zu vervielfachen.

Eine Channel-Partner-Beziehung wird auch als Co-Branding bezeichnet.

Technische.me erklärt Channel Partner

Ein Vertriebspartner kann ein Einzelhändler, ein Software- / Hardwareanbieter, ein Händler, ein Erstausrüster (OEM), ein Systemintegrator (SI) oder ein Value-Added-Reseller (VAR) sein.

Zwei bekannte Channel-Partner-Programme sind:

  • Managed Services Channel Program (MSCP): Definiert Best Practices für Channel-Partner-Markt- oder Branchendienste. Best-Practice-Compliance validiert Vertriebspartner und -dienste.
  • Outsourcing-Channel-Programm: Entwickelt für Channel-Partner, die das Asset Management für einen bestimmten Zeitraum verwalten. Beinhaltet kombinierte Hersteller-, Dienstanbieter- oder Rechenzentrumstechnologien.

Ein Empfehlungspartner ist ein Vertriebsmitarbeiter, Berater oder Kunde, der das Marketing verbessert und den Umsatz steigert, indem er Kunden über mehrere Kanäle direkt an Hersteller verweist.

Channel- und Empfehlungspartner werden häufig mit kostenlosen Rabatten, Schulungen, technischem Support oder Tools zur Lead-Generierung entschädigt.