CD-Datenbank (cddb)

Definition - Was bedeutet CD-Datenbank (Compact Disc Database, CDDB)?

Die Compact Disc Database (CDDB) ist eine Datenbank, die Informationen zu Audio-CD-Tracks enthält. Mit CDDB können Softwareanwendungen eine CD identifizieren und alle dazugehörigen Informationen wie den Interpreten, das Album und andere Titelinformationen auflisten. CDDB wurde im März 2001 offiziell in Gracenote umbenannt. Für den Zugriff auf die Datenbank ist jetzt eine Lizenz erforderlich, nachdem der Zugriff zunächst frei war. Die Compact Disc Database ist jetzt eine lizenzierte Marke von Gracenote Inc.

Technische.me erklärt Compact Disc Database (CDDB)

Die Compact Disc-Datenbank wurde ursprünglich erstellt, um Informationen zu Pop- / Rockmusik zu erfassen. Ti Kan ist der Schöpfer der Compact Disc Database, der später das gesamte Projekt an Escient verkaufte. Die Compact Disc-Datenbank verwendete einen Client, der ungefähr die eindeutige Disc-ID berechnet und dann die Datenbank abfragt. Mit den aus der Abfrage abgerufenen Informationen kann der Client Details wie den Titel der Compact Disc, den Namen des Interpreten, die Titelliste und andere zusätzliche Informationen bereitstellen. Die Compact Disc-Datenbank wurde hauptsächlich von Compact Disc Ripper-Anwendungen sowie von Media Playern verwendet. Den Benutzern stehen die Möglichkeiten zur Verfügung, die Details einer CD, die vom CD-Ripper oder Media-Player nicht erkannt wurden, über Media-Player oder CD-Ripper-Software zur Datenbank hinzuzufügen. Die Compact Disc-Datenbank war erforderlich, da das Audio-Compact Disc-Format keine Informationen zu Discs oder Titeln enthielt. Die Compact Disc-Datenbank fungierte daher als zusätzliche Datenbank, um solche Informationen bereitzustellen, wenn Compact Discs von Medien verwendet werden.

Die Compact Disc-Datenbank kann nicht nur einzelne Titel, sondern auch den gesamten Inhalt der Compact Disc identifizieren. Die Compact Disc-Datenbank erkennt jedoch keine Wiedergabelisten, in denen die Reihenfolge der Titel geändert wurde, da die Identifizierung der CDs auf der Länge und Reihenfolge der Titel basiert. Die Compact Disc-Datenbank kann auch nicht zwischen zwei verschiedenen Compact Discs mit derselben Anzahl und Länge von Spuren unterscheiden.