Carrier Sense Multiple Access (csma)

Definition - Was bedeutet Carrier Sense Multiple Access (CSMA)?

Carrier Sense Multiple Access (CSMA) ist ein Netzwerkprotokoll, das Netzwerksignale auf dem Träger / Medium abhört oder erkennt, bevor Daten übertragen werden. CSMA wird in Ethernet-Netzwerken implementiert, an die mehr als ein Computer oder ein Netzwerkgerät angeschlossen ist. CSMA ist Teil des MAC-Protokolls (Media Access Control).

Technische.me erklärt Carrier Sense Multiple Access (CSMA)

CSMA arbeitet nach dem Prinzip, dass nur ein Gerät Signale im Netzwerk übertragen kann, da sonst eine Kollision auftritt, die zum Verlust von Datenpaketen oder Frames führt. CSMA funktioniert, wenn ein Gerät Daten über das Netzwerk initiieren oder übertragen muss. Vor der Übertragung muss jeder CSMA das Netzwerk auf andere Übertragungen überprüfen oder abhören, die möglicherweise ausgeführt werden. Wenn eine Übertragung erkannt wird, wartet das Gerät auf das Ende. Sobald die Übertragung abgeschlossen ist, kann das wartende Gerät seine Daten / Signale übertragen. Wenn jedoch mehrere Geräte gleichzeitig darauf zugreifen und eine Kollision auftritt, müssen beide eine bestimmte Zeit warten, bevor sie den Übertragungsprozess erneut starten.